Geschichte der Uffizien

Uffizien: für diejenigen unter Ihnen, die des Italienischen ein wenig mächtig sind, könnte der italienische Name der Gallerie "Uffizi etwas über die erste Verwendung des Gebäudes verraten.

Uffizi ist nämlich das antike italienische für "Uffici", das auf deutsch mit "Büros" übersetzt werden kann.

Und hier kommt die Lösung zu dem "Geheimnis": Als circa 1560 Cosimo I de' Medici seinen favorisierten Architekten Giorgio Vasari bat, einen "Palazzo" zu planen und zwar neben dem Palazzo della Signoria, in dem der Duce lebte und in dem sich ursprünglich im 13. und 14. Jahrhundert die 13 Florentiner "Magistrature", also die administrativen und richterlichen Büroräume des Herzogtums der Toskana.

Es handelte sich hierbei in der Tat um ein riesiges Projekt, das für eine lange Zeit andauerte. Der ganze Platz, der heutzutage von den U-förmigen Gebäude der Uffizien eingenommen wird, wurde vollständig umgebaut: viele Häuser in diesem Areal wurden zerstört und sogar die Kirche von San Pier Scheraggio, eine antike romaneske Kirche, die auf das 11. Jahrhundert datiert wird, wurde teilweise zerstört und teilweise in das neue Gebäude "integriert".

Als Giorgio Vasari 1574 verstarb, was das Projekt noch nicht beendet und zwei weitere Archtitekten, Bernardo Buontalenti und Alfonso Parigi der Ältere, vollendeten die Uffizien 1580.

Einige Jahre früher, im Jahr 1565, anlässlich der Hochzeit zwischen Francesco I, dem Sohn von Cosimo I, und Johanna von Österreich, plante Giorgio Vasari einen Korridor, dem er seinen Namen gab, der Vasari Korridor: ein langer Korridor, der den Palazzo della Signoria und den Palazzo Pitti (der kurz zuvor von der Medici Familie erworben wurde) miteinander verbindet und dabei durch die Uffizi und über die Ponte Vecchio führt.

Die offizielle Eröffnung der Uffizien als Gallerie fand im Jahre 1769 statt, aber bereits 1591 war es auf Anfrage möglich, die beeindruckenden Gemälde, wertvollen Gegenstände und antiken Statuen, die einen atemberaubenden Teil der Sammlung der Medici Familie ausmachen, zu bewundern.

Heutzutage gehören die Uffizien zweifellos zu den meist geschätzten und besuchten Museen der Welt.


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_close() in /var/www/virtualuffizi/index.php:193 Stack trace: #0 {main} thrown in /var/www/virtualuffizi/index.php on line 193